Der Sheltie
vielfach auch als Minicollie bezeichnet

 

Einführung

 

Der Sheltie ist ein sehr anpassungsfähiger Hund. Er wird Ihnen auf Schritt und Tritt folgen. Kann manchmal ein bisschen nervig werden. Er ist auch sehr leicht erziehbar.

Er führt auch die Bezeichnung Minicollie oder kleiner Collie.Der große Vorteil: man kann den Sheltie fast überall frei laufen lassen.

Was gibt es Schöneres!

 

Die Pflege des Shelties ist sehr einfach, nur sollte sie regelmäßig durchgeführt werden, sodass es zu keinen Verfilzungen kommt.

Es ist auch eine gesunde Rasse, und man braucht keine Sorge zu haben, ständig zum Tierarzt laufen zu müssen.

Auch sollte man sich darauf einstellen, dass ein Sheltie gerne "spricht". Viel Gewuffe kann schon mal vorkommen, besonders, wenn er innerlich unter freudiger Anspannung steht.


Vergesst nicht, die Zähne Eures Hundes zu putzen!



Die Futterkosten dieses kleinen Hundes betragen maximal 40 Eur pro Monat, gerechnet von einer sehr guten Feuchtfuttermarke. Da sollte man nicht sparen, ist es doch der Gesunheit Ihres Hundes wegen.




Wichtig für alle frischgebackenen Sheltiebesitzer:

fangt früh mit der Erziehung Eures Lieblings an.....

 

Charakter - oder wie der Sheltie wirklich ist

            für wen ist der Sheltie geeignet                           

Diese Zeilen sollen für alle jene gedacht sein, die sich den Kauf eines Shelties
überlegen oder gerade dabei sind, sich an der Vielzahl der Rassen zu orientieren,
um für sich den passenden Hund zu finden

Erziehung des Shelties

Der Sheltie ist nach meiner eigenen Erfahrung ein absoluter Anfängerhund, also für
jemanden, der noch nie einen Hund gehabt hat und beim Handling noch sehr unsicher
ist. Er ist kein Hund, der gleich die ganze Hand will, wenn man ihm nur den kleinen Finger
reicht :-) - falls bei der Erziehung mal nicht alles so klappen sollte, wie man sich das vorstellt.

Für alte oder junge Menschen?

Der Sheltie eignet sich sowohl für ältere Menschen als auch für junge Leute.
Für ältere deshalb, weil er auf Grund seines geringen Gewichtes leicht zu führen
ist und für jüngere, weil er andererseits auch ein sportlicher Hund ist. Er ist leichtführig,
kommt gerne, wenn man ihn ruft, geht fast nie auf Jagd.

Die Fellpflege des Shelties
 

Die Fellpflege ist überraschend einfach und es bedarf keiner speziellen Vorkenntnisse.
Einmal die Woche reicht. Mann sollte es jedoch nicht zu Verfilzungen des feinen
Haares hinter den Ohren oder zwischen den Beinchen und am Bauch kommen lassen.

Ängstlichkeit

Der Sheltie neigt unter Umständen zu Ängstlichkeit, wenn er nicht gut sozialisiert wurde.
Das kann sich sowohl auf andere Hunde, sowie auf Menschen beziehen.
Alte Menschen, Kinder, Rollstuhlfahrer, betrunkene Menschen, Rauchfangkehrer.
Aber auch laute Geräusche sind da nicht ausgenommen.

     

Das berühmte Hosenbein

Lehren Sie Ihrem Welpen schon früh genug, dass Ihre Hosenbeine tabu sind.
Vergessen Sie nicht, dass der Sheltie ein kleiner Hütehund ist, der die Schafe
(Menschen) u.U. gerne in die Beine zwicken möchte.

Jogger und Radfahrer

Wie auch andere Hunde kann es vorkommen, dass Ihr Hündchen Freude daran hat,
Radfahrern oder Joggern sowie Autos nachzulaufen. Bringen Sie daher Ihrem Welpchen
schon von Babybeinen an bei, dass das nicht sein darf. Viel Leckerchen helfen dabei.
 

Wohnung oder Garten

In der Wohnung ist er ruhig und ausgeglichen und passt sich in jedem Fall seinem Herrchen
oder Frauchen an. Wer einen grossen Garten besitzt darf nicht meinen, dass dieser
auch tatsächlich benützt wird. Ganz im Gegenteil: dort wo Frauchen und Herrchen sind,
wird auch der Sheltie sein und sei es, dass er mit aufs "gewisse Örtchen" g

Wandern

Wer sich Sorgen macht, dass dieser kleine Sheltie keine größeren Touren mitmachen kann,
der hat sich gewaltig getäuscht. Man kann mit ihm sehr wohl auch größere Wanderungen
unternehmen und wenn der Sparziergang mal kürzer ausfallen sollte, nimmt er das auch nicht krumm.

1+1=2

Da der Sheltie ein sehr geselliger Hund ist, würde ich auf jeden Fall dazu raten, ihn zu zweit
zu halten, sofern das möglich ist. Das ist nicht aus der Luft gegriffen, es entspricht
nach meiner jahrelangen Erfahrung den Tatsachen.

Andere Hunde

Das Welpchen früh und vorsichtig mit anderen Artgenossen bekanntmachen. Ich kann
Ihnen nur ans Herz legen, eine gute Welpenschule zu besuchen.

Kinder, alte Menschen, Rollstuhlfahrer, offene Stiegen.......

Die Liste ist lang....immer gibt es ungewohnte Sachen, die den Minicollie im Erwachsenenalter
in weiterer Folge u.U. beunruhigen könnten. Oft neigt er dann zum Kläffen, wenn er mit
für ihn fremden Situationen konfrontiert wird. Deshalb: das Welpchen früh daran gewöhnen, mit
vielen und oft nicht alltäglichen Situationen klar zu kommen. Suchen Sie bewusst danach und
lehren Sie es Ihren Sheltie. Ein ganz spezielles Beispiel: die Gitterstiegen.

Pflege - die Pflege des Shelties und wie es richtig gehört

Die Pflege des Shelties  ist denkbar einfach, nur sollte man sie nicht vernachlässigen.Ein heisser Tipp: fangen Sie schon kurz nach Erhalt Ihres Shelties mit der Fellpflege an.Sie vermeiden dadurch spätere Probleme. 
Achtung: durch das lange Fell können sich beim Sheltie Haarknoten bilden,
die dann 
nur schwer zu entfernen sind.

Pflegebürsten für das lange seidige Haar der Shelties

Diese Bürsten haben echte Wildschweinbrosten, verstärkt mit Kunstborsten. Links: zwei Musterbürsten wie sie ungefähr ausschauen könnten. Meine habe ich schon viele Jahre. Die größte Auswahl findet man auf Hundeausstellungen. Rechts davon zwei Maxipin. Ebenfalls super Bürsten und für die langen Haare des Shelties sehr zu empfehlen.

Für die Unterwolle Ihres Shelties beim Haarwechsel

Diese Bürsten haben Drahtstifte von einer Länge von 2,5 cm. Mit ihnen kann man perfekt die Unterwolle des Minicollies ausbürsten. Sie sind von Maxipin und über das Internet zu beziehen. Es sei denn, man geht auf Ausstellungen, dort werden sie auch verkauft.

Drahtbürste, Drahtkamm und Balsamspray

Die Drahtbürste ist auch hervorragend für Ihren Minicollie geeignet. Sie entfernt die Unterwolle zur Zeit des Haarwechsels und ist auch für zwischendurch geeignet. Durch den Spray wird es leichter, durch das dichte Fell zu frisieren und sollte vorher aber kurz einwirken. Der Stahlkamm ist für das feine Haarkleid hinter den Öhrchen gedacht.

Kaugummi und Klebesachen für die Kippöhrchen

Das liebliche Aussehen erhält der Sheltie unter anderem dadurch, dass seine Öhrchen gepickt werden, sodass sie kippen. Speziell im Welpenalter und dann noch als Junghund. Das ist natürlich kein "muss", es ist eine Empfehlung. Links ein Blumenkneti und rechts davon Kaugummi, der zum besseren Halt mit Textilkleber angeklebt werden kann.

Kämme, je mehr desto besser

Von feinzahnig bis grobzahnig. Für jede Situation den passenden Kamm. Für meine Shelties nehme ich den grobzahnigen, um kleine Kletten zu entfernen oder das Haar mal grob durchzubürsten. In weiterer Folge werden die Kammzähne immer dünner verwendet. Besonders hinter den Öhrchen Ihres Shelties.

Scheren, Scheren und nochmals Scheren + Zubehör

Für jeden Zweck die passende Schere.
Von links nach rechts: Nagelzwicker - die Krallen sollten regelmäßig gekürzt werden. Es folgt eine Efilierschere zum Ausdünnen von Haaren, eine Pfotenschere rund und spitz. Beide sollten scharf sein um nicht zu rupfen. Ganz rechts eine Zeckenzange.